DIE GOLDENE REGEL DER WALDPFLEGE
- „Früh, mäßig, oft und richtig!“

Waldpfleger

Jeder Waldbestand ist individuell und hat seine regionalen Besonderheiten.  Perfekte Waldpflege führt

  •  zu einer nachhaltigen Erhöhung der Stabilität,
  •  zu einer maßgeschneiderten Reduzierung der Stammzahlen und
  •  zu einer zeitgemäßen Baumartenmischung.


Eine gut ausgebildete Krone, ein stabiler  Stamm und eine intensive Wurzelausbildung sind das Ziel der Waldpflegemaßnahmen. Das wird erreicht, indem man ausgewählten Bäumen rechtzeitig zu ausreichend Platz, Luft und Licht verhilft. Das Ergebnis sind starke und gesunde Wälder. 

Wald – Wert der wächst.

Stabile Waldbestände schützen vor Katastrophen und Elementarereignissen.

SK-CMS by Webdesign SchwarzerKater.at - Artikel ID: 4 (Letzte Änderung: 13.03.2017 12:57:24)
WALDPFLEGE TRAINING
WALDPFLEGE EINSATZ
PERFEKTE WALDPFLEGE
WALDPFLEGE NUTZEN